x
Zu den Inhalten springen
Herzlich willkommen bei KIRCHEN HELFEN KIRCHEN
|| Kirchen helfen Kirchen > Ausgewählte Projekte > Naher Osten / Syrien - Haus der Freude

Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Haus der Freude

Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Haus der Freude

Mehr als zehn Jahre Krieg haben große Teile Syriens verwüstet. Auch Homs, die drittgrößte Stadt des Landes, wurde als Schauplatz von Kämpfen weitgehend zerstört. Seit dem Abzug islamistischer Rebellen im Jahr 2014 gelten Homs und das nahe gelegene Tal der Christen als relativ sicher: Hier haben zahlreiche Schutzsuchende Zuflucht gefunden. Doch der andauernde Krieg verhindert den Wiederaufbau.

In dieser Situation setzt das „Haus der Freude“ praktische Zeichen christlicher Nächstenliebe. Gegründet von Jesuiten ist es heute ein ökumenisches Zentrum unter dem Dach der griechisch-orthodoxen Kirche. Kinder und Jugendliche mit physischen und psychischen Beeinträchtigungen, die oft auf den Krieg zurückzuführen sind, finden hier Unterschlupf, fachliche Betreuung und persönliche Zuwendung.

Das „Haus der Freude“ nimmt sie als Waisen auf – oder auch gemeinsam mit ihren Familien, die mit der Situation überfordert sind. Die Mitarbeitenden fördern die Kinder durch Logopädie, Kinesiologie und psychosoziale Betreuung, bieten Freiraum zum Spielen und Lernen und beraten die Angehörigen. Jugendliche können im Garten helfen, handwerkliche Fertigkeiten erlernen und erhalten bei der schwierigen Suche nach Erwerbstätigkeit die nötige Unterstützung.

Zudem ist das kirchliche Zentrum ein Ort der Begegnung von Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen: Im „Haus der Freude“ sollen sich alle gleichermaßen angenommen fühlen - sogar in Zeiten des Krieges.

Für dieses Projekt sammeln wir Kollekten:
Spendenkonto
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB
Bank für Kirche und Diakonie
Verwendung: KhK - HOJ

  • © 2021 Kirchen helfen Kirchen.